Jazztanz / Jazzdance

Explosivität, Emotion, Rhythmus und Körperbewusstsein, all das sind Elemente des Jazzdance - eine energiegeladene Tanzart, die das jeweilige Lebensgefühl widerspiegelt und sich mit der Zeit weiterentwickelt.

Ursprünglich stammt der Jazzdance aus Amerika. Als afrikanische Sklaven und europäische Siedler mit ihren Traditionen und Tänzen aufeinandertrafen, entstand eine wunderbare Mischung: der Jazz! Über die Jahre kam die Jazz-Welle auch nach Europa. Anfangs ein Gesellschaftstanz, eroberte der Jazzdance  in den 70er Jahren dank Filmen wie Saturday Night Fever, die Tanzschulen.

Tänzer wie Gus Giordano, Matt Mattox und Luigi  beeinflussten ihn und schufen neue Jazz-Stile und -Techniken.

Jazzballett

In diesem Kurs wird sowohl mit der Jazz-Technik, als auch mit der Ballett-Technik gearbeitet, um den Tanzschülern eine Möglichkeit zu bieten, beides kennenzulernen und die jeweilige Vorliebe zu entdecken.